Herzlich willkommen in unserer Stadt Marl
(Kreis Recklinghausen)

Die erste urkundliche Erwähnung von Marl findet sich im Urbar (Heberegister) des Benediktinerklosters von Werden im Süden von Essen. Dort wird in Zusammenhang mit einer Schenkung der Ort "Meronhlare" erwähnt. Aus der Ortsbezeichnung entstehen später (ebenfalls in den Urbaren des Klosters Werden) die Namen "Marlar", dann "Maerl" oder Marler und schließlich Marl

Marl, die Industriestadt im Grünen, mit international agierenden Chemieunternehmen an einem zukunftsfähigen Chemiestandort Europas, leistungsfähigen Unternehmen im Bergbau und weiteren innovativen Wirtschaftsbranchen sowie einem hochwertigen Kulturangebot liegt nur einen Mouse-click entfernt.

Der Chemiepark Marl an der Route der Industriekultur, wichtige kulturelle Einrichtungen wie das Skulpturenmuseum Glaskasten und das Theater Marl warten auf Ihren Besuch. Die Verleihung des Adolf - Grimme - Preises und das Europäische Zentrum für Medienkompetenz in Marl sind Treffpunkte von Fernsehstars und Medienexperten aus dem In- und Ausland.

Lernen Sie unsere Stadt mit ihren guten Verkehrsanbindungen und ihren vielfältigen Angeboten für Wohnen, Freizeit und Sport im Herzen Nordrhein-Westfalens, an der Schwelle von Ruhrgebiet und Münsterland, näher kennen - per Internet oder am besten bei einem Besuch in Marl.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich unsere Stadt einmal im Internet anschauen und sich ein eigenen Bild von den umfangreichen Möglichkeiten unserer Stadt machen würden.

Vielen Dank für Ihren Besuch in Marl.

 

 

 

 

 


Rathaus Marl

 

Chemiepark Marl - Nachtaufnahme

 

 

Haben wir Sie neugierig gemacht! Dann besuchen Sie doch einfach unsere Stadt im Internet unter

            Jetzt mit neuem Internetauftritt!  www.marl.de

 

 

 

 

 

 

© Heimatverein Colonia Marl
Copyright © 2005 - 2018  Webmaster Heimatverein Colonia e.V

siehe auch im Impressum

Aktualisiert  am Freitag, 21 September 2018

Merkblatt Informationspflichten nach Artikel 13 und 14 DSGVO